Angebote zu "Packung" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
Highlight
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails , Farbe , bunt , Motiv , RETRO BUS , Softclose , Ja , MDF Holzkern , Nein , , Material , Material , Duroplast, Edelstahl rostfrei , Oberfläche , glatt , Material Scharniere , Edelstahl , , Maßangaben , Gewicht , 2,54 kg, Breite , 38 cm, Tiefe , 5 cm, Höhe , 5 cm, , Hinweise , Montage , Montage von oben oder unten ,

Anbieter: OTTO
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

ProduktdetailsMotiv: RETRO BUS Softclose: Ja MDF Holzkern: Nein Farbe: bunt MaterialMaterial: Duroplast, Edelstahl rostfrei Oberfläche: glatt Material Scharniere: Edelstahl MaßangabenGewicht: 2,54 kgBreite: 38 cmTiefe: 5 cmHöhe: 5 cmHinweiseMontage: Montage von oben oder unten

Anbieter: Neckermann
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
KATRIN Plus Toilet 300 EasyFlush Toilettenpapie...
Unser Tipp
4,55 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das KATRIN Plus Toilet 300 EasyFlush Toilettenpapier ist ideal für Vakuumtoiletten und geschlossene Abwassersysteme und wassersparende Toiletten. Beispielsweise in Wohnwagen, Wohnmobile, Caravan, Boot, Bus/Fernbus, Zug und Flugzeuge.

Anbieter: hygi
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Duroplast, Absenkautomatik, rostfreie Edelstahl-Befestigung, problemlose Befestigung von oben, quick up and clean - zur Reinigung problemlos abnehmbar, ohne Scharnierdemontage, Gewicht mit Scharnieren: 2,3 kg, Farbe: Dekor  

Anbieter: OTTO
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails , Farbe , bunt , Motiv , RETRO BUS , Softclose , Ja , MDF Holzkern , Nein , , Material , Material , Duroplast, Edelstahl rostfrei , Oberfläche , glatt , Material Scharniere , Edelstahl , , Maßangaben , Gewicht , 2,54 kg, Breite , 38 cm, Tiefe , 5 cm, Höhe , 5 cm, , Hinweise , Montage , Montage von oben oder unten ,

Anbieter: Living 24
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Produktdetails , Farbe , bunt , Motiv , RETRO BUS , Softclose , Ja , MDF Holzkern , Nein , , Material , Material , Duroplast, Edelstahl rostfrei , Oberfläche , glatt , Material Scharniere , Edelstahl , , Maßangaben , Gewicht , 2,54 kg, Breite , 38 cm, Tiefe , 5 cm, Höhe , 5 cm, , Hinweise , Montage , Montage von oben oder unten ,

Anbieter: Living 24
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
CORNAT Packung: WC-Sitz »WC-Sitz RETRO BUS«, Du...
54,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

CORNAT: ProduktdetailsMotiv: RETRO BUS Softclose: Ja MDF Holzkern: Nein Farbe: bunt MaterialMaterial: Duroplast, Edelstahl rostfrei Oberfläche: glatt Material Scharniere: Edelstahl MaßangabenGewicht: 2,54 kgBreite: 38 cmTiefe: 5 cmHöhe: 5 cmHinweiseMontage: Montage von oben oder unten

Anbieter: Neckermann
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Buch - 24 Kisses: Weihnachtsengel küssen besser...
10,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Hanna ist voll genervt!In vier Wochen ist Weihnachten und nichts läuft wie geplant. Eigentlich wollte sie doch den gut aussehenden Jave heimlich auf dem Weihnachtsmarkt daten.Doch dann hat ihre Mutter eine Weihnachtsüberraschung, die selbst dem Weihnachtsmann die Winterstiefel auszieht: Adventsurlaub im Fichtelgebirge. Wie öde ist das denn bitte?Zum Glück ist auf den verschneiten Hügeln viel mehr los, als Hanna erwartet hat: Nicht weit von ihrem Ferienhaus entdeckt sie ein geheimnisvolles Anwesen auf einem Berg und dann ist da noch Marian, der süße, rätselhafte Typ, der trotz arktischer Temperaturen immer nur ein T-Shirt trägt. Wenn Hanna es nicht besser wüsste, würde sie glatt denken, er sei ein Engel ...Auszug aus dem 4.Türchen - DezemberKRISESilva schüttelte entrüstet den Kopf. Wir saßen dicht aneinander gedrängt im Unterricht und brachten uns flüsternd auf den neuesten Stand, während Frau Diestelpietsch uns und dem Rest unserer mäßig interessierten Klassenkameraden die Vorzüge des lateinischen Konjunktivs aufzählte."Und das hat sie einfach über deinen Kopf hinweg entschieden?", empörte sich Silva gerade und zog die streng nachgemalten Augenbrauen über den angeklebten Wimpern in die Luft. Der kleine Engel mit den Strasssteinchen in ihrem rechten Ohr schien mindestens genauso verärgert wie seine Trägerin und schüttelte energisch den Kopf."JA! Und das so völlig ohne Vorwarnung! Ich kann doch jetzt nicht einfach wegfahren!", flüsterte ich leise und behielt dabei Frau Diestelpietsch und ihr Stück Kreide genau im Blick. Dabei schniefte ich dramatisch, was Silva dazu veranlasste, nach einer Packung Taschentücher zu kramen, was wiederum Frau Diestelpietsch dazu bewog, uns als wiederholt potenzielle Störenfriede ihres Unterrichts zu eliminieren."Nachsitzen!", zischte sie und beugte sich dabei vor wie eine Katze, die zum Sprung ansetzt.Nachdem wir zwei Stunden lang lateinische Verben in alle Himmelsrichtungen konjugiert hatten, wankten meine beste Freundin und ich nach Hause: Silva in Richtung Großstadt-Penthouse beziehungsweise erst einmal zum nächsten Taxistand und ich in Richtung Bus.Es hatte sich weiter abgekühlt und obwohl es schon später Nachmittag war und bereits dunkel wurde, ging doch vom Himmel ein merkwürdiges Leuchten aus.Ich bibberte in meinem roten Strickpulli, trotz Silvas Schal, verschränkte die Arme im Gehen vor der Brust und verkroch mich schließlich in der Ecke des Bushäuschens. Mann, wenn der Bus nicht bald käme, würde ich mir eine dicke Erkältung holen. Und dann? Ja, dann musste ich vielleicht nicht mit zu Tante Carola ins Fichtelgebirge! Das war die Idee!Ich löste die Arme von der Brust und schüttelte meinen Pullover, als wäre mirheiß. Genau! Ich muss also einfach nur krank werden!, dachte ich. Ein eisiger Windhauch fuhr mir durch das dünne T-Shirt, das ich unter meinem Pullover trug, und meine Muskeln verspannten sich vor Kälte. Brrr ... Nein, das war einfach zu dämlich. Vor allem war ich viel zu verweichlicht. So viel Kälte konnte ich nicht viel länger ertragen. Ich nieste probehalber. Vielleicht würde das meiner Erkältung im Anmarsch ein wenig auf die Sprünge helfen.Da klingelte plötzlich mein Telefon. Mit steif gefrorenen Fingern versuchte ich, mein Handy aus meiner linken Hosentasche zu klauben. Ohne Erfolg. Ich versuchte es noch einmal mit der anderen Hand."Hab ich dich endl...", zischte ich. Doch das Telefon war bereits durch meine klammen Hände gerutscht."Dreckiger Einhornmist!", fluchte ich und brauchte mehrmals, bis das Display meinen gefrorenen Fingerabdruck als den seiner Besitzerin anerkannte."Endlich!", seufzte ich ins Telefon, ohne weiter darauf zu achten, wer mich da eigentlich anrief."Ich freue mich auch, dich zu hören!", feixte es am anderen Ende.Oh Gott, war das etwa Jave? Ich konnte deutlich die Genugtuung aus seiner Stimme heraushören. Anscheinend hatte er das "Endlich" auf sich bezogen und nicht auf den endlich geglückten En

Anbieter: yomonda
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Buch - 24 Kisses: Weihnachtsengel küssen besser...
10,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Hanna ist voll genervt!In vier Wochen ist Weihnachten und nichts läuft wie geplant. Eigentlich wollte sie doch den gut aussehenden Jave heimlich auf dem Weihnachtsmarkt daten.Doch dann hat ihre Mutter eine Weihnachtsüberraschung, die selbst dem Weihnachtsmann die Winterstiefel auszieht: Adventsurlaub im Fichtelgebirge. Wie öde ist das denn bitte?Zum Glück ist auf den verschneiten Hügeln viel mehr los, als Hanna erwartet hat: Nicht weit von ihrem Ferienhaus entdeckt sie ein geheimnisvolles Anwesen auf einem Berg und dann ist da noch Marian, der süße, rätselhafte Typ, der trotz arktischer Temperaturen immer nur ein T-Shirt trägt. Wenn Hanna es nicht besser wüsste, würde sie glatt denken, er sei ein Engel ...Auszug aus dem 4.Türchen - DezemberKRISESilva schüttelte entrüstet den Kopf. Wir saßen dicht aneinander gedrängt im Unterricht und brachten uns flüsternd auf den neuesten Stand, während Frau Diestelpietsch uns und dem Rest unserer mäßig interessierten Klassenkameraden die Vorzüge des lateinischen Konjunktivs aufzählte."Und das hat sie einfach über deinen Kopf hinweg entschieden?", empörte sich Silva gerade und zog die streng nachgemalten Augenbrauen über den angeklebten Wimpern in die Luft. Der kleine Engel mit den Strasssteinchen in ihrem rechten Ohr schien mindestens genauso verärgert wie seine Trägerin und schüttelte energisch den Kopf."JA! Und das so völlig ohne Vorwarnung! Ich kann doch jetzt nicht einfach wegfahren!", flüsterte ich leise und behielt dabei Frau Diestelpietsch und ihr Stück Kreide genau im Blick. Dabei schniefte ich dramatisch, was Silva dazu veranlasste, nach einer Packung Taschentücher zu kramen, was wiederum Frau Diestelpietsch dazu bewog, uns als wiederholt potenzielle Störenfriede ihres Unterrichts zu eliminieren."Nachsitzen!", zischte sie und beugte sich dabei vor wie eine Katze, die zum Sprung ansetzt.Nachdem wir zwei Stunden lang lateinische Verben in alle Himmelsrichtungen konjugiert hatten, wankten meine beste Freundin und ich nach Hause: Silva in Richtung Großstadt-Penthouse beziehungsweise erst einmal zum nächsten Taxistand und ich in Richtung Bus.Es hatte sich weiter abgekühlt und obwohl es schon später Nachmittag war und bereits dunkel wurde, ging doch vom Himmel ein merkwürdiges Leuchten aus.Ich bibberte in meinem roten Strickpulli, trotz Silvas Schal, verschränkte die Arme im Gehen vor der Brust und verkroch mich schließlich in der Ecke des Bushäuschens. Mann, wenn der Bus nicht bald käme, würde ich mir eine dicke Erkältung holen. Und dann? Ja, dann musste ich vielleicht nicht mit zu Tante Carola ins Fichtelgebirge! Das war die Idee!Ich löste die Arme von der Brust und schüttelte meinen Pullover, als wäre mirheiß. Genau! Ich muss also einfach nur krank werden!, dachte ich. Ein eisiger Windhauch fuhr mir durch das dünne T-Shirt, das ich unter meinem Pullover trug, und meine Muskeln verspannten sich vor Kälte. Brrr ... Nein, das war einfach zu dämlich. Vor allem war ich viel zu verweichlicht. So viel Kälte konnte ich nicht viel länger ertragen. Ich nieste probehalber. Vielleicht würde das meiner Erkältung im Anmarsch ein wenig auf die Sprünge helfen.Da klingelte plötzlich mein Telefon. Mit steif gefrorenen Fingern versuchte ich, mein Handy aus meiner linken Hosentasche zu klauben. Ohne Erfolg. Ich versuchte es noch einmal mit der anderen Hand."Hab ich dich endl...", zischte ich. Doch das Telefon war bereits durch meine klammen Hände gerutscht."Dreckiger Einhornmist!", fluchte ich und brauchte mehrmals, bis das Display meinen gefrorenen Fingerabdruck als den seiner Besitzerin anerkannte."Endlich!", seufzte ich ins Telefon, ohne weiter darauf zu achten, wer mich da eigentlich anrief."Ich freue mich auch, dich zu hören!", feixte es am anderen Ende.Oh Gott, war das etwa Jave? Ich konnte deutlich die Genugtuung aus seiner Stimme heraushören. Anscheinend hatte er das "Endlich" auf sich bezogen und nicht auf den endlich geglückten En

Anbieter: myToys
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
ASS-ratiopharm® 100 mg
1,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Dieses Arzneimittel enthält Acetylsalicylsäure, die in geringer Dosierung zu einer Gruppe von Medikamenten gehört, die Thrombozytenaggregationshemmer genannt werden. Thrombozyten sind winzige Zellen im Blut, die das Blut zum Gerinnen bringen und zu Thrombosen führen können. Das Auftreten eines Blutgerinnsels in einer Arterie stoppt den Blutfluss und schneidet die Sauerstoffzufuhr ab. Wenn dies im Herzen passiert, kann es zu einem Herzinfarkt oder einer Angina Pectoris (Schmerzen im Brustbereich) kommen; im Gehirn kann es zu einem Schlaganfall führen. Es wird angewendet, um das Risiko der Entstehung von Blutgerinnseln zu verringern und folgenden Erkrankungen vorzubeugen: Herzinfarkt Schlaganfall Probleme des Herz-Kreislauf-Systems bei Patienten mit stabiler oder instabiler Angina Pectoris (Schmerzen im Brustbereich). Es wird ebenfalls angewendet, um der Entstehung von Blutgerinnseln nach bestimmten Arten von herzchirurgischen Eingriffen zur Erweiterung oder zum Offenhalten der Blutgefäße vorzubeugen. Dieses Arzneimittel eignet sich nicht für Notfallsituationen. Es kann nur zur Vorbeugung eingenommen werden. Kontraindikation: Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden wenn Sie allergisch gegen Acetylsalicylsäure oder einen sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind, wenn Sie gegen andere Salicylate oder nichtsteroidale Entzündungshemmer (Nsar) allergisch sind. Nsar werden oft zur Behandlung von Arthritis (Gelenkentzündung) oder Rheuma und Schmerzen angewendet, wenn Sie auf die Einnahme von Salicylaten oder Nsar mit Asthmaanfällen oder mit dem Anschwellen bestimmter Körperteile, z. B. Gesicht, Lippen, Rachen oder Zunge (Angioödeme) reagiert haben, wenn Sie derzeit ein Geschwür im Magen oder im Dünndarm haben oder in der Vergangenheit hatten oder eine andere Art von Blutung wie bei einem Schlaganfall haben oder hatten, bei niedriger Gerinnungsneigung des Blutes, bei schweren Leber- oder Nierenproblemen, in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft in einer Dosierung von mehr als 100 mg pro Tag, wenn Sie ein Arzneimittel mit dem Namen Methotrexat (angewendet z. B. bei Krebserkrankungen oder Gelenkrheumatismus) in einer Dosierung von mehr als 15 mg pro Woche einnehmen. Dosierung: Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der von Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erwachsene Zur Vorbeugung eines Herzinfarkts Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg 1-mal täglich. Zur Vorbeugung eines Schlaganfalls Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg 1-mal täglich. Zur Vorbeugung von Problemen des Herz-Kreislauf-Systems bei Patienten mit stabiler oder instabiler Angina Pectoris (Schmerzen im Brustbereich) Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg 1-mal täglich. Zur Vorbeugung von Blutgerinnseln nach bestimmten Arten von herzchirurgischen Eingriffen Die empfohlene Dosis beträgt 100 mg 1-mal täglich. Die übliche Dosis für die langfristige Einnahme beträgt 100 mg (1 Tablette) 1-mal täglich. Das Arzneimittel darf ohne ärztlichen Rat nicht in höherer Dosis angewendet werden. Die maximale Höchstdosis beträgt 300 mg pro Tag. Ältere Patienten Anwendung wie bei Erwachsenen. Generell sollte Acetylsalicylsäure bei älteren Patienten, die für Nebenwirkungen anfälliger sind, mit Vorsicht angewendet werden. Die Behandlung sollte in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Kinder und Jugendliche Acetylsalicylsäure darf bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Sollten Sie (oder eine andere Person) versehentlich zu viele Tabletten eingenommen haben, benachrichtigen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder kontaktieren Sie die nächste Notaufnahme. Zeigen Sie dem Arzt die restlichen Arzneimittel oder die leere Packung. Symptome einer Überdosis können Ohrenklingeln, Hörprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheitszustände, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen sein. Eine hohe Überdosis kann zu einer schnelleren Atemfrequenz als normal (Hyperventilation), Fieber, übermäßigem Schwitzen, Ruhelosigkeit, Krämpfen, Halluzinationen, niedrigem Blutzucker, Koma und Schock führen. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben warten Sie bis zur nächsten Einnahme und führen Sie die Behandlung wie normal fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn bei Ihnen eine oder mehrere der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten, stoppen Sie die Einnahme und suchen Sie umgehend einen Arzt auf: Plötzliches Keuchen, Anschwellen der Lippen, des Gesichts oder des Körpers, Hautausschlag, Ohnmacht oder Schluckbeschwerden (schwere allergische Reaktion). Hautrötungen mit Blasenbildung oder Abschälungen; möglicherweise in Verbindung mit hohem Fieber und Gelenkschmerzen. Hierbei könnte es sich um ein Erythema multiforme, das Stevens-Johnson-Syndrom oder das Lyell-Syndrom handeln. Ungewöhnliche Blutungen wie Bluthusten, Blut im Erbrochenen oder im Urin oder schwarzer Stuhl. Weitere Nebenwirkungen: Häufig (kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen): Verdauungsstörungen. erhöhte Blutungsneigung. Gelegentlich (kann bus zu 1 von 100 Behandelten betreffen): Nesselsucht. triefende Nase. Atembeschwerden. Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen): Schwere Blutungen im Magen oder im Darm, Gehirnblutungen; Veränderungen in der Anzahl der Blutkörperchen. Übelkeit und Erbrechen. Krämpfe im Bereich der unteren Atemwege, Asthmaanfall. Entzündungen in den Blutgefäßen. Blutergüsse (Einblutungen in die Haut). schwere Hautreaktionen wie Ausschläge, auch Erythema multiforme genannt, und dessen lebensbedrohliche Formen Stevens-Johnson-Syndrom und Lyell-Syndrom. Überempfindlichkeitsreaktionen wie beispielsweise ein Anschwellen der Lippen, des Gesichts oder des Körpers oder ein Schock. ungewöhnlich starke oder lange Monatsblutung Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Ohrenklingeln (Tinnitus) oder vermindertes Hörvermögen. Kopfschmerzen. Schwindelgefühl. Magen- oder Dünndarmgeschwüre und -durchbruch. verlängerte Blutungszeit. Nierenfunktionsstörung. Leberfunktionsstörung. hoher Harnsäurespiegel im Blut Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Patientenhinweise: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, wenn: Sie Nieren-, Leber oder Herzbeschwerden haben, wenn Sie Magen- oder Dünndarmprobleme haben oder hatten, wenn Sie hohen Blutdruck haben, wenn Sie Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen) oder sonstige chronische Atemwegserkrankungen haben; Acetylsalicylsäure kann einen Asthmaanfall auslösen, wenn Sie jemals Gicht hatten, wenn Sie starke Monatsblutungen haben. Wenn Ihre Symptome sich verschlechtern oder wenn bei Ihnen schwere oder unerwartete Nebenwirkungen auftreten, z. B. ungewöhnliche Blutungssymptome, schwere Hautreaktionen oder jegliche andere Anzeichen allergischer Reaktionen, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Informieren Sie Ihren Arzt, falls bei Ihnen eine Operation ansteht (auch bei kleinen operativen Eingriffen wie das Ziehen eines Zahnes), da Acetylsalicylsäure eine blutverdünnende Wirkung hat und es zu einem erhöhten Blutungsrisiko kommen kann. Acetylsalicylsäure kann bei der Verabreichung an Kinder das Reye-Syndrom auslösen. Das Reye-Syndrom ist eine äußerst seltene Erkrankung, die das Gehirn und die Leber schädigt und lebensbedrohlich sein kann. Daher darf dieses Arzneimittel Kindern unter 16 Jahren, außer auf ärztliche Anweisung, nicht verabreicht werden. Sie sollten auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten (Sie könnten durstig sein und einen trockenen Mund haben), da die Einnahme von Acetylsalicylsäure gleichzeitig zu einer Verschlechterung der Nierenfunktion führen kann. Dieses Arzneimittel eignet sich nicht zur Behandlung von Schmerzzuständen und als fiebersenkendes Mittel. Sollte einer oder mehrere der oben aufgeführten Punkte auf Sie zutreffen oder sollten Sie sich diesbezüglich nicht sicher sein, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Dieses Arzneimittel sollte keinen Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen haben. Schwangerschaft: Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Schwangerschaft Schwangere Frauen dürfen Acetylsalicylsäure nicht ohne ärztlichen Rat einnehmen. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie dieses Arzneimittel nur dann einnehmen, wenn Ihnen Ihr Arzt dies verordnet und die tägliche Dosis 100 mg nicht überschreitet. Regelmäßige oder hohe Dosen dieses Arzneimittels während der letzten Schwangerschaftsphase können schwerwiegende Komplikationen bei Mutter und Kind auslösen. Stillzeit Stillende Mütter dürfen Acetylsalicylsäure nicht ohne ärztlichen Rat einnehmen. Art und Weise: Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Tablette im Ganzen mit ausreichend Flüssigkeit (1/2 Glas Wasser) ein. Wegen des magensaftresistenten Films sollten die Tabletten nicht zerdrückt, zerbrochen oder zerkaut werden, da der Tablettenüberzug eine Reizung des Magens verhindert. Wechselwirkung: Anwendung zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden Die Wirkung der nachfolgend genannten Arzneimittel kann bei gleichzeitiger Behandlung mit Acetylsalicylsäure beeinflusst werden: blutgerinnungshemmende/Blutgerinnseln vorbeugende Arzneimittel (z. B. Warfarin, Heparin, Clopidogrel), Arzneimittel gegen die Abstoßung von Organen nach einer Transplantation (Ciclosporin, Tacrolimus), blutdrucksenkende Arzneimittel (z. B. Diuretika und ACE-Hemmer), herzschlagregulierende Arzneimittel (Digoxin), Arzneimittel gegen manisch-depressive Erkrankungen (Lithium), Schmerzmittel und Mittel gegen Entzündungen (z. B. Nsar wie Ibuprofen oder Steroide), Arzneimittel gegen Gicht (z. B. Probenecid), Arzneimittel gegen Epilepsie (Valproat, Phenytoin), Arzneimittel gegen Glaukom (Acetazolamid), Arzneimittel gegen Krebs oder Gelenkrheumatismus (Methotrexat in einer Dosierung von weniger als 15 mg pro Woche), Mittel gegen Diabetes (z. B. Glibenclamid), Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (Ssri) wie Sertralin oder Paroxetin), Arzneimittel für die Hormonersatztherapie bei Zerstörung oder Entfernung der Nebenniere oder der Hirnanhangdrüse oder Arzneimittel zur Behandlung von Entzündungen einschließlich rheumatischer Erkrankungen und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts (Corticosteroide). Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol Der Genuss von Alkohol kann möglicherweise das Risiko einer Magen-Darm-Blutung sowie deren Dauer erhöhen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot